Linderatur: Insulare Dichtung

Linderatur: Insulare Dichtung
Foto: Roger Ederer

Haben Sie etwa gedacht, die schreibende Zunft meide Lindau wie der Teufel den Bodensee? Weit gefehlt! Folgen Sie den Lindauer Dichtern durch die sturmgepeitschte Geschichte der Insel. Am aufwändig restaurierten Wasserschloss Senftenau, wo der Naturphilosoph Bruno Wille sommers residierte, hören wir Auszüge aus dessen Maid von Senftenau. Über die Missetaten von Norbert Jacques‘ legendärem Bösewicht Dr. Mabuse gelangen wir auf die Insel. Dort wird uns mit Hermann Lingg und Wilhelm Becher, zwischen denen nur ein paar Hausnummern liegen, lyrisch zumute. Der See gibt den Rhythmus vor.

Keine festen Termine 2020

Buchung von Gruppen zu einem Wunschtermin gern nach Absprache

Treffpunkt: Lindau, Eingangstor Schloss Senftenau

Parkmöglichkeit: P1, Reutinstraße (Straße überqueren und an der Ach entlang zur Senftenau)

Busverbindung: Linie 1, Richtung Oberhofsteg, Haltestelle Blauwiese (30-Minuten-Takt)

Kosten: 15,- € (inkl. kommentierter Literaturliste)

    Anmeldung

    Bitte melden Sie sich für alle literarischen Spaziergänge und Wanderungen vorher an, da die Teilnehmerzahl auf 15 Personen beschränkt ist. So können wir Sie auch rechtzeitig informieren, falls eine Veranstaltung nicht stattfinden kann.
    Felder mit * sind Pflichtfelder.








    (1) Aufgrund der Corona-Pandemie müssen alle Begleitpersonen mit Kontaktmöglichkeit (Tel. oder E-Mail) angegeben werden.