Literarische Spaziergänge und Literaturkabarett

Literarische Spaziergänge und Literaturkabarett Literarische Spaziergänge und Literaturkabarett Literarische Spaziergänge und Literaturkabarett Literarische Spaziergänge und Literaturkabarett Literarische Spaziergänge und Literaturkabarett Literarische Spaziergänge und Literaturkabarett Literarische Spaziergänge und Literaturkabarett Literarische Spaziergänge und Literaturkabarett

Es gibt Orte, in die wir eintauchen wie in ein Heilbad. Sie machen uns für Dinge empfänglich, die längst in unergründlichen Tiefen verschwunden schienen. Der Bodensee ist das beste Beispiel. Was Wunder, dass viele große Geister hier ihre Werke schufen oder sich auf der Durchreise inspirieren ließen. Die literarischen Spaziergänge und Wanderungen der SeeLese folgen ihnen zu verwunschenen Plätzen und dringen dabei immer wieder in unerforschtes Terrain vor. Hier wächst mundwerklich zusammen, was noch nie zusammen gehört wurde.

Literatur will erlauscht, Natur erblickt, geschnuppert und gefühlt sein. Dieses sinnliche Gesamterlebnis macht den besonderen Reiz der literarischen Spaziergänge aus. Dazu kommt eine erfrischende Form der Moderation: Auf allen Wegen folgen Sie dem roten Faden humorvoller Literaturbegeisterung. Gleiches gilt für das Literaturkabarett und die Bühnenauftritte, mit denen ich zwischen Leipzig und Lindau unterwegs bin. Ob Faust oder Aznavour, die Königin der Nacht oder Prinz Omelette, alles klingt anders, als Sie dachten. Ausgangspunkt für das Spiel mit Worten und Taten war der Bodensee, Zielpunkte aber sind Ihr Herz und Ihr Hirn. Doch geht es nicht darüber hinaus, wie der Name Seele_se nahelegt?