"Mein Lieb, mein Leid": Chansons von Jacques Brel

Veranstaltungsnr.: 21

Jacques Brel war einer der größten Chansonniers des zwanzigsten Jahrhunderts. Er strebte zeitlebens nach dem Unerreichbaren wie Don Quichote, den er im Musical stimmig verkörperte. In seiner Leidenschaft brannte Brel lichterloh - auf der Bühne ebenso wie im Privatleben. Wenn die Tübinger Kontra-Alt-Sängerin Eleonore Hochmuth seine Chansons interpretiert, lässt ihre tief timbrierte Stimme unstillbare Sehnsucht, Einsamkeit, aber auch die Entrüstung über bourgeoise Doppelmoral lebendig werden. Das Publikum fleht sie an: "Ne me quitte pas!" Fantastische BegleiterInnen (Piano: Ayten Sabety, Akkordeon: Sergej Riasanow) lassen das musikalische Emotionskarussell rund laufen.

Für die Anreicherung mit biografischen Details macht Manfred Menzel einen Ausflug vom Bodensee in die Welt der Musik. Und Sie dürfen sicher sein, dass er diese Welt auch bald an den See bringt.

Art: Konzert mit Moderation

Termin: 
So, 28. Mai 2017, 11:00 Uhr, 
   Bürgerheim, Tübingen 
   (Open Air; bei Regen im Löwenkino)
   Eintritt: 10,- €, ermäßigt 5,- €
   www.tuebinger-buecherfest.de

Online-Reservierung



hochmuth-gesang.de * Foto: Werbeatelier Waiblinger

Impressum